Aktuelles

Natürlich steht Deine Führerscheinausbildung für uns immer an erster Stelle. Doch auch darüber hinaus hält unsere Fahrschule für Dich eine Vielzahl zusätzlicher attraktiver Angebote bereit. An dieser Stelle findest Du aktuelle Informationen und Impressionen zu Veranstaltungen, News und interessante Artikel rund ums Fahren!

So sehen Sieger aus: In unserer Rubrik Bestanden gratulieren wir unseren Fahrschülern zur erfolgreichen Führerscheinprüfung. Gerne helfen wir auch Dir dabei, Dich schon bald in die Reihe der lachenden Gewinner einzureihen! Wir beraten Dich jederzeit gerne in allen Fragen rund um die Ausbildung.

Mit unserem monatlichen Newsletter inklusive Gewinnspiel bleibst Du auch nach der Führerscheinausbildung in Fragen der Verkehrssicherheit, Wartung und aktuellen Entwicklungen immer top informiert!

 

 

 

Ab sofort Motorradführerschein in 1 Woche* möglich

Ab sofort Motorradführerschein in 1 Woche* möglich

Wir bieten während der Motorradsaison, also von März bis Oktober, ständig die Möglichkeit, den Führerschein innerhalb einer Woche (Freitag bis Freitag) zu erwerben.
So entsteht kein zusätzlicher Stress neben Schule, Studium, Beruf o. ä. Deine Konzentration ruht auf dem Führerschein :-)
Du nimmst

18.02.2016 mehr
Motorradseite ....

Motorradseite ....

Motorradseite Alle Infos zur Zweiradausbildung bei uns gibt es auf unserer Motorradseite.
Viel Spaß beim Stöbern auf
http://www.bike-saar.de/
wünscht das Gerd Saar Team
und ganz speziell der Dieter
Und alle Infos zum
Intensivkurs: Motorradführerschein in 1 Woche* gibt es hier:
http://www.fahrschule-saar.com/news/action-show/news-506/

18.02.2016 mehr
Unsere Valentinsaktion läuft noch bis zum 19. Februar :-)

Unsere Valentinsaktion läuft noch bis zum 19. Februar :-)

Unsere Valentinsaktion für alle Paare.
Ihr seid verliebt und das Einzige, was Euch zu Eurem Glück noch fehlt, ist der Führerschein? Dann kommt vom 14. bis zum 19. Februar zu uns in die Fahrschule Gerd Saar! Zum Valentinstag bekommt Ihr pro Person

17.02.2016 mehr
Führerschein in Höchstgeschwindigkeit

Führerschein in Höchstgeschwindigkeit

Schon ein bis zwei intensive Wochen machen fit für die Fahrprüfung Immer mehr Fahrschulen bieten sogenannte Intensivkurse an. In nur sieben bis vierzehn Tagen werden Fahrschüler hier optimal auf die Theorie- und Praxisprüfung der Klasse A bzw. B vorbereitet. Die Fahrschule Gerd Saar GmbH ist dabei. „Wir haben das Angebot schon seit einiger Zeit im Programm und bisher sehr gute Erfahrungen damit gemacht“, so Inhaber Reiner Scherer. „Wird frisch Erlerntes nicht sofort vertieft, vergisst man einen Teil davon gleich wieder“, erklärt der engagierte Fahrlehrer das Erfolgskonzept. „In unseren Intensivkursen werden deshalb Theorie und Praxis zusammen erlernt. So prägen sich die Inhalte viel besser ein.“ Täglich werden drei bis vier Fahrstunden à 45 Minuten und zwei Theoriestunden von jeweils 90 Minuten absolviert. Bei den Übungsfahrten können die Schüler die Theorie dann direkt anwenden. Selbstverständlich müssen sich die Teilnehmer bei einem so vollen Stundenplan freinehmen. Ein Urlaub mit Lerneffekt! Für eine Unterbringung in der Nähe erhält man nach der Buchung eine Empfehlung, kann aber frei entscheiden, wo man übernachten möchte. Am Ende des Intensivkurses finden Vorprüftests statt, die zeigen, ob die Absolventen wirklich fit für die Führerscheinprüfung sind. Ist dies der Fall, können sie direkt die Fahrprüfung ablegen. „Um die Führerscheinprüfung im Rahmen des Intensivkurses zu absolvieren ist Voraussetzung, dass die Prüfung am Wohnort, der Arbeitsstelle, Schule oder Studiums erfolgt. Ausserdem sollten Sie rechtzeitig einen Antrag auf Fahrerlaubnis beim zuständigen Straßenverkehrsamt stellen“, betont Reiner Scherer. Informationen zu unseren Intensivkursen finden Sie hier: http://www.fahrschule-saar.com/news/ Fragen zu den Intensivkursen beantwortet aber auch Reiner Scherer gern unter der Durchwahl +49 681 35882 oder direkt in der Fahrschule Gerd Saar GmbH, Dudweilerstraße 57-59, 66111 Saarbrücken.

15.02.2016 mehr
Gut vorbereitet in die Fahrprüfung

Gut vorbereitet in die Fahrprüfung

Darauf müssen Sie bei Theorie und Praxis achten Wer weiß, was auf ihn zukommt, hat bessere Chancen auf Erfolg: Davon ist Reiner Scherer, Inhaber der Fahrschule Gerd Saar GmbH, überzeugt. Im Folgenden hat er deshalb zusammengestellt, was Führerschein-Anwärter zur Theorie- und Praxisprüfung wissen müssen. Die Theorieprüfung wird, frühestens drei Monate vor Erreichen des Mindestalters zum gewählten Führerschein, in der TÜV-Prüfstelle am PC absolviert. Hier werden den Prüflingen beim Ersterweb 30 Fragen aus den Bereichen Gefahrenlehre, Verkehrszeichen, Regeln im Straßenverkehr und technisches Wissen gestellt. Durch die gute Vorbereitung mit dem von der Fahrschule Gerd Saar GmbH erhaltenen Lehrmaterial schaffen die meisten Prüflinge diese Herausforderung in max. 30 Minuten. Bis zu einer Fehlerzahl von zehn Punkten gilt die Prüfung als bestanden. Bei zwei Fehlern zu je fünf Punkten ist der Prüfling allerdings bereits durchgefallen. In diesem Fall kann die Prüfung nach frühestens zwei Wochen wiederholt werden. Wer die Theorieprüfung bestanden hat und das Mindestalter der jeweiligen Führerscheinklasse um höchstens einen Monat unterschreitet, kann zum praktischen Teil antreten. Zwischen den beiden Prüfungen dürfen höchstens 12 Monate liegen. Der Prüfer auf der Rückbank testet, wie verschiedene Situationen im Straßenverkehr gemeistert werden. Dazu gehören u.a. das Linksabbiegen,das Rückwärtseinparken und die Gefahrenbremsung. Sobald der Fahrlehrer dabei eingreifen muss, wird die Prüfung abgebrochen. Kleinere Fehler, z.B. Abwürgen des Motors können dadurch ausgeglichen werden, dass der Prüfling sie sicher und bedacht behebt. Häufen sich diese allerdings oder geschieht ein großer Fehler, wie das Überfahren einer roten Ampel oder eines Stopp-Schilds, ist die Prüfung nicht bestanden. Am Ende der Prüfungsfahrt muss das Fahrzeug sicher abgestellt werden. Dazu gehören z.B. das Anziehen der Handbremse, das Einrasten des Lenkradschlosses und der Blick in den Seitenspiegel vor dem Aussteigen. Ist die Prüfung nicht bestanden, händigt der Prüfer ein Fehlerprotokoll aus. Normalerweise darf dann nach zwei Wochen der nächste Versuch erfolgen. Ist alles gut gegangen und das Mindestalter bereits erreicht, erhält der Prüfling direkt den Führerschein oder seine Prüfbescheinigung. Mit dieser Prüfbescheinigung darf der ehemalige Fahrschüler jedoch in keinem Fall selbst ein Fahrzeug führen, sondern tauscht diese gegen seinen Führerschein auf dem Amt ein. Fragen zur Führerscheinprüfung beantwortet Reiner Scherer gern unter der Durchwahl +49 681 35882 oder direkt in der Fahrschule Gerd Saar GmbH, Dudweilerstraße 57-59, 66111 Saarbrücken.

15.02.2016 mehr

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.