Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Aktuelles

Natürlich steht Deine Führerscheinausbildung für uns immer an erster Stelle. Doch auch darüber hinaus hält unsere Fahrschule für Dich eine Vielzahl zusätzlicher attraktiver Angebote bereit. An dieser Stelle findest Du aktuelle Informationen und Impressionen zu Veranstaltungen, News und interessante Artikel rund ums Fahren!

So sehen Sieger aus: In unserer Rubrik Bestanden gratulieren wir unseren Fahrschülern zur erfolgreichen Führerscheinprüfung. Gerne helfen wir auch Dir dabei, Dich schon bald in die Reihe der lachenden Gewinner einzureihen! Wir beraten Dich jederzeit gerne in allen Fragen rund um die Ausbildung.

Mit unserem monatlichen Newsletter inklusive Gewinnspiel bleibst Du auch nach der Führerscheinausbildung in Fragen der Verkehrssicherheit, Wartung und aktuellen Entwicklungen immer top informiert!

 

 

 

Der Winter kommt!

Der Winter kommt!

Lieber Fahrfreund, auch wenn der kalendarische Winteranfang uns noch bevorsteht, bringt die aktuelle Jahreszeit bereits eine Vielzahl von schwierigen Witterungsbedingungen mit sich. Egal ob Regen, Schnee oder Eis: Schlechte Sicht- und Straßenverhältnisse machen selbst Routinefahrten zur Herausforderung für Fahrer und Fahrzeug. Damit Du auch in den kalten Monaten nicht ins Schleudern gerätst, haben wir für Dich eine Vielzahl von hilfreichen Tipps zusammengestellt. Von der angemessenen Vorbereitung bis hin zum richtigen Bremsen – unsere Hinweise führen Dich garantiert nicht aufs Glatteis.   Motorräder sind in erster Linie Freizeitfahrzeuge. Deshalb lassen viele Biker ihre Zweiräder in der kalten Jahreszeit in der Garage überwintern, bis das Frühjahr wieder mit angenehmerem Ausflugswetter lockt. Wenn Du jedoch trotz widriger Bedingungen nicht auf Dein Motorrad verzichten kannst oder willst, helfen Dir unsere Tipps in diesem Monat, sicher ans Ziel zu kommen.     Allzeit eine gute und sichere Fahrt wünscht Dir {signatur}.

15.11.2017 mehr
Führerschein in 2 oder 4 Wochen - jetzt schon deinen VIP-Kurs planen

Führerschein in 2 oder 4 Wochen - jetzt schon deinen VIP-Kurs planen

2018 planen wir ständig VIP-Kurse/Autoführerschein Jetzt schon Termin rauskucken - Beratungstermin in der Fahrschule vereinbaren - schwupps, VIP-Kursplatz sichern... Für die Teilnahme an einem VIP-Kurs ist es unabdingbar, dass rechtzeitig vor Kursbeginn (allerspätestens empfehlen wir 6 Wochen vor Kursbeginn) einen Führerscheinantrag beim Bürgeramt abzugeben. Folgende Termine stehen für unsere 4-wöchigen VIP-Kurse bereits jetzt schon fest:  --- 8. Januar --- 05. Februar --- 06. März --- 09. April --- 07. Mai --- 04. Juni --- 02. Juli --- 30. Juli --- 27. August --- 24. September --- 22. Oktober --- 19. November. Für die Schulferien haben wir folgende 2-wöchigen VIP-Kurse bereits fest geplant: --- 24. März (Osterferien) --- 25. Juni und 09. Juli und 23. Juli (Sommerferien) --- 29. September (Herbstferien). Zusätzlich zu den Ferienterminen ist bei rechtzeitiger Antragstellung bei der Führerscheinstelle jederzeit individuell ein 2-wöchiger VIP-Kurs planbar. 10.10.17/AD  

14.10.2017 mehr
Bock auf Block - auch 2018 - Theorieunterricht in 7 Tagen :-)

Bock auf Block - auch 2018 - Theorieunterricht in 7 Tagen :-)

Auch 2018 bieten wir den Theorieunterricht in Blockform an. So ist es an 7 aufeinanderfolgenden Werktagen möglich, den kompletten Unterricht (12 Lektionen Grundstoff und 2 Lektionen Zusatstoff Klasse B) zu absolvieren. Zwecks besserer Planung hier schonmal die kompletten Termine für 2018:   08. bis 15. Januar --- 22. bis 29. Januar ---05. bis 12. Februar --- 19. bis 26. Februar --- 05. bis 12. März --- 24. März bis 04. April (über Ostern, Beginn samstags) ---09. bis 16. April --- 23. bis 30. April --- 11. bis 18. Mai (Beginn freitags) --- 04. bis 11. Juni --- 25. Juni bis 02. Juli --- 09. bis 16. Juli --- 23. bis 30. Juli --- 06. bis 13. August --- 20. bis 27. August --- 03. bis 10. September --- 17. bis 24. September --- 29. September bis 08. Oktober --- 15. bis 22. Oktober --- 29. Oktober bis 06. November --- 12. bis 19. November --- 26. November bis 03. Dezember --- und zuletzt 10. bis 17. Dezember.   10.10.2017/AD      

11.10.2017 mehr
Elektromobilität

Elektromobilität

Trotz Initiativen aus Politik und Wirtschaft konnten sich Elektrofahrzeuge bislang nicht auf deutschen Straßen durchsetzen. Elektromobilität ist die Zukunft des Straßenverkehrs. Egal ob Pedelec, Batteriebus, Elektrolastkraftwagen oder Pkw: Elektroantriebe sind schon heute in zahlreichen Fahrzeugen umweltfreundlichere und effizientere Alternativen zu herkömmlichen Verbrennungsmotoren. Doch obwohl Deutschland langfristig im Bereich Elektromobilität eine politische und wirtschaftliche Vorreiterrolle einnehmen möchte, stehen wir hierzulande erst am Anfang dieser Entwicklung. Hohe Kaufpreise und eingeschränkte Alltagstauglichkeit sind nach wie vor große Hindernisse bei der Umstellung auf das Elektroauto. Von den anvisierten eine Million Elektrofahrzeugen, welche die Bundesregierung bis 2020 auf deutsche Straßen bringen möchte, waren bis Anfang des Jahres lediglich 55.000 Autos mit Elektro- oder Hybridantrieb registriert, etwa 0,1 % aller gemeldeten Fahrzeuge. Die Politik bemüht sich deshalb nun, den Absatz von Elektrofahrzeugen durch finanzielle Anreize und Steuererleichterungen anzukurbeln. Woran liegt es also, dass sich die Elektrotechnik noch immer nicht im Straßenverkehr durchsetzen kann? Reiner Scherer von der Fahrschule Gerd Saar GmbH nennt vor allem drei gewichtige Gründe für die anhaltende Skepsis: „Die zögernde Haltung gegenüber Elektrofahrzeugen lässt sich mit drei Buchstaben zusammenfassen: RIP – Reichweite, Infrastruktur und Preis.“ Laut Fahrschule Gerd Saar GmbH wirkt neben den hohen Anschaffungskosten und dem mangelnden Versorgungsnetz an Ladestationen vor allem die verhältnismäßig geringe Reichweite abschreckend auf potentielle Käufer. „Als Fahrlehrer spreche ich jeden Tag mit jungen Menschen aus Saarbrücken und Umgebung, die im Unterschied zu vorherigen Generationen ein ausgeprägtes Umweltbewusstsein besitzen. Aber insbesondere Fahranfänger wollen flexibel sein und überlegen genau, ob sie ihre Mobilität wegen langer Ladezyklen und geringer Reichweite einschränken möchten.“ Wesentlich ökologischer als spritbetriebene Fahrzeuge sind die emissionslosen Elektromotoren schon heute, auch in Sachen Fahrkomfort und Leistung können sie mittlerweile mit Benzinern und Dieseln mithalten. Nicht erst seitdem der amerikanische Autobauer Tesla mit seinem Model S große Aufmerksamkeit erregen konnte, haben sich die Elektrofahrzeuge von ihrem einstigen Imageproblem befreien können. Im Gegenteil scheint in Folge des Abgasskandals und Diskussionen um Diesel-Fahrverbote die traditionelle Autoindustrie in Verruf gekommen zu sein. Reiner Scherer von der Fahrschule Gerd Saar GmbH sieht in dieser Entwicklung eine Chance: „Wenn es Politik und Herstellern nun gelingt, den Ausbau des Versorgungsnetzes parallel zum technologischen Fortschritt zügig voran zu treiben, steht einem Durchbruch in wenigen Jahren nichts mehr im Weg. Außerdem sollten einheitliche Standards beispielsweise hinsichtlich der Auflade-Technologie durch die Industrie geschaffen werden. Und die Weiterverwendbarkeit von erschöpften Akkus ist auch noch ein weites Feld". "Wir jedenfalls bringen das Thema weiter voran. Wer will, kann bei uns einen Teil seiner Ausbildung auf einem elektrisch angetriebenen BMW i3 absolvieren. Damit es keine Automatik-Auflage im Führerschein gibt, wird die Prüfung auf einem normalen Schaltwagen stattfinden. Wir kümmern uns darum". Weitere Hinweise zum Thema Elektromobilität gibt Reiner Scherer gern persönlich unter der Durchwahl +49 681 35882 oder direkt in der Fahrschule: Fahrschule Gerd Saar GmbH, Dudweilerstraße 57-59, 66111 Saarbrücken.

18.09.2017 mehr
20.09.2017 - Teambesprechung in SB

20.09.2017 - Teambesprechung in SB

Am Mittwoch, den 20.09.2017 findet zwischen 13:00 und 14:00 Uhr eine interne Teambesprechung im Saarbrücker Büro statt. Davor sowie danach sind wir aber gerne erreichbar. Euer Gerd-Saar-Team

18.09.2017 mehr